Samstag, 27.05.2017 - Warschau

2. Warschauer Fortschrittskongress

Am 27. Mai 2017 fand der zweite Warschauer Fortschrittskongress statt. Diskussion über aktuelle Herausforderungen für die Sozialdemokratie.

Warschau. Am 27. Mai 2017 fand der zweite Warschauer Fortschrittskongress statt. Dieser soll polnischen Sozialdemokrat_innen die Möglichkeit geben, sich auszutauschen und aktuelle Herausforderungen, wie die schwachen Wahlergebnisse sozialdemokratischer Parteien in ganz Europa, zu diskutieren. Ziel ist es, die Idee einer offenen, progressiven und sozial gerechten Gesellschaft am Beispiel Polens zu konkretisieren. Initiator der Veranstaltung ist der ehemalige Präsident Polens Aleksander Kwaśniewski. Seine Stiftung Amicus Europae organisierte den Kongress in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES). Die Teilnehmenden hatten die Möglichkeit, auf verschiedenen Panels aktuelle Problematiken der Sozialdemokratie und Herausforderungen für die Gesellschaft zu debattieren. Zudem wurden die Ergebnisse einer Studie der Foundation for European Progressive Studies über die Identität der Sozialdemokratie vorgestellt.

Downloads

Programm

Bericht


Bildergalerie


Video: II KONGRES FORUM POSTĘPU (Warszawa, 27.05.2017)

Data privacy notice for the video

Friedrich-Ebert-Stiftung
Vertretung in Polen

ul. Poznańska 3/4
00-678 Warszawa
Polen

+48 22 418 79 51
biuro(at)feswar.org.pl

nach oben